♦ Auszeichnung im Eichelmann - Franz Xaver Hof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Eichelmann Deutschlands Weine
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Wir dürfen uns wieder über einen Stern im Eichelmann 2017 Deutschlands Weine  freuen: Mit der neuen Kollektion schließt Kellermeister Johannes Köster nahtlos an die gleichmäßige Vorjahreskollektion an. Das Einstiegsniveau überzeugt, wie der süffige Liter-Grauburgunder und der fruchtbetont Müller-Thurgau beweisen. Die Extra-Klasse mit Weißburgunder und Grauburgunder ist füllig und saftig, die Weine besitzen viel reife süße Frucht, dies gilt auch für den fruchtbetonten Chardonnay. Der Rosé ist  frisch, klar und geradlinig, die Kerner Spätlese lebhaft und klar, unser Favorit in der aktuellen Kollektion aber ist die enorm würzige Muskateller Spätlese, die klar und zupackend ist, gute Struktur, Frische und Frucht besitzt.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü